Der große Studiosaal in Wroclaw/Breslau

Der große Saal des polnischen Rundfunks in Wroclaw/Breslau wurde in den Jahren 1939-1942 erbaut und ist einer der international bekanntesten Rundfunksäle Polens.

Das Volumen von 7900m³, eine Fläche von 600m² und der daraus resultierende Nachhall bieten ideale räumliche Voraussetzungen für große Klassik- und Soundtrackproduktionen mit umfangreichen Klangkörpern wie Symphonieorchestern und Chören, oder auch für hochwertige Kammermusikproduktionen. Es steht eine Orgel von hoher Qualität zur Verfügung. Die Studioräume ermöglichen bequemes und komfortables Arbeiten.

Internationale Labels wie UNIVERSAL JAPAN, SONY/BMG, CONSTANTIN Films und COLUMBIA PICTURES schätzen diesen Studiosaal, für den das renommierte TELDEX STUDIO BERLIN für die Bereiche Klassik, Film und Popmusik modernste Studiotechnik aus Deutschland bereitstellt.

Nicht zuletzt die attraktive Lage, nur 350 km von Berlin entfernt, zu erreichen mit dem Pkw oder per Flug zum internationalen Flughafen Wroclaw/Breslau, machen diesen Studiosaal in einer von Theatern, Universitäten, von Philharmonie und Opernhaus sowie von geschichtsträchtiger Architektur geprägten, innovativen Stadt, so interessant.